wofür braucht man einen Spritzschutz

Wofür braucht man ein Spritzschutz?

Funktionen eines Spritzschutzes für die Heißluftfritteuse

Viele Heißluftfritteusen Nutzer kennen das Problem bereits. Heißluftfritteusen mit einer oberhalb des Gargutes liegenden Heizspirale können besonders bei stark fettigen oder marinierten Gerichten für das eine oder andere Problem sorgen.

Rauch, unangenehme Gerüche und schwierig zu reinigende Bereiche der Heizspirale sind ärgerlich und können einem die letzten Nerven rauben. Geht es einmal richtig los mit der Rauchentwicklung dauert es auch nicht mehr Lange bis der Rauchmelder sich bemerkbar macht. Dann ist erst mal Hektik in der Küche angesagt. Ärgerlich und nervig! Unappetitliche Gerüche können ganz leicht durch alte Ablagerungen von Fett Öl und Marinade Spritzern hinter die Heizspirale gelangen. Dorthin wo sie nur noch schwer zu Reinigen sind. Und dann hat man den Salat.

Spritzschutz für die Heißluftfritteuse - 3 Probleme auf einmal gelöst!

Die einfachste und schnellste Lösung ist ein Spritzschutz Zubehör. Heißluftfritteusen mit Oberhalb liegender Heizspirale sind zwar durchaus beliebt und weit verbreitet, haben durch ihre Bauweise aber 2 Nachteile. Bis man die Verwendung eines Spritzschutz für sich entdeckt. Dieses verhindert Kinderleicht die Rauchentwicklung da sich keine Ablagerungen mehr auf- und hinter der Heizspirale absetzen können. Sie verhindern somit auch die Entwicklung unangenehmer Gerüche und erleichtert die Reinigung erheblich. Somit 3 Probleme auf einmal gelöst. Perfekt!

Spritzschutz Marke Eigenbau

Natürlich gibt es auch von den Herstellern einige Produkte die dieses Problem löst. Ist man allerdings nicht bereit den Preis zu bezahlen gibt es auch leichte “Do It Yourself” Lösungen. Man kann sich ganz leicht ein Spritzschutz aus geeigneten gelochtem Blech zum Beispiel passend zu seinem Garkorb zurechtschneiden.

Hier mal 2 Beispiele

[amazon box="B01N32SPWC, B01E4DFVP2"]