Rosmarinkartoffeln Airfryer

Rosmarinkartoffelsalat mit Hähnchenbrustfilet und Würstchen im Speckmantel

Als Kartoffel und Speckliebhaber Kahm uns dieses Rezept grade recht! Rosmarinkartoffeln mit Würstchen im Speckmantel gehört  ab sofort zu den Top Favoriten meiner Lieblingsgerichte! Sooooo einfach und trotzdem so ein Highlight!

 

Die Zutaten für 3-4 Personen

  • 500g möglichst kleine
  • Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4-6 Zweige Rosmarin
  • 45ml Öl
  • 1EL Senf
  • 1EL Honig
  • Salz,Pfeffer u. einen großen Spritzer Zitrone
  • 2 Tomaten
  • eine handvoll Rucula
  • 2-3 Lauchzwiebeln
  • Fetakäse
  • 500g mariniertes
  • Hähnchenbrustfilet
  • 8 kleine Wiener Würstchen
  • 8 Scheiben Bacon (zum umwickeln der Wurst)
     

Die Zubereitung

  1. Als erstes müssen die Kartoffeln geschält und gekocht werden. Am besten bissfest, nicht zu weich sonst fallen sie auseinander.
  2.  Dann nehme ich mir ein Scheidebrett und eine große Salatschüssel. Jetzt müssen die Tomaten, der Rucula, die Lauchzwiebeln und der Fetakäse klein geschnitten werden. Alles wird dann in die Salatschüssel gegeben.
  3. Nun setzen wir den Rührarm in unsere Heißluftfritteuse sofern diese Funktion vorhanden ist. Bei meiner Klarstein VitAir Turbo ist das allerdings kein Problem.
  4. Nun geben wir das Öl, Knoblauch, die Kartoffel mit dem geschnittenen Rosmarin, Senf, und Honig in die Heißluftfritteuse. Alles gut anbraten bis die Kartoffeln goldbraun sind. Dann gut abkühlen lassen.
  5. Jetzt kann das marinierte Hähnchenbrusfilet und die mit Bacon umwickelten Würstchen in die Heißluftfritteuse. Das Hähnchenbrustfilet habe ich zuvor am Vortag in Joghurt mit Paprika, Zitrone und gepressten oder sehr fein gehacktem Knoblauch mariniert. Umso länger das Fleisch mariniert wurde umso schmackhafter und weicher wird es in der Zubereitung.
  6. Alles wird nun bei 170°C angebraten. Zwischendurch immer mal drehen damit nichts anbrennt.
  7. Inzwischen sollten die Kartoffeln auch gut abgekühlt sein. Diese müssen jetzt nur noch in die Salatschüssel gegeben werden und gut unter die anderen Zutaten gerührt werden. Alles nun noch einen Moment ziehen lassen damit der Geschmack der Rosmarins sich besser verteilen kann.
  8. Nun wird alles zusammen mit dem Hähnchenbrustfilet und den Würstchen serviert.

Wir wünschen viel Spaß beim ausprobieren

guten Appetit